ALDE KERK STIFTUNG
der St. Petri-Pauli-Kirchengemeinde Soest




Startseite
Stiftungsidee
Zustiftungen und Spenden
Aktivitäten
Presse
Vorstand
Kontakt

Aktivitäten
Einen Gesamtüberblick über die Stiftungstätigkeiten in Form einer PDF-Datei finden Sie hier

2017

Neue Beleuchtung für die St. Petrikirche

Die St. Petrikirche hat eine neue Beleuchtung bekommen. Sie war vorher sehr dunkel und die Gewölbe mit seiner bedeutenden Ausmalung wurde gar nicht angestrahlt. Die neue Beleuchtung mit LED-Technik macht viele verschiedene Lichtszenarien möglich - von heller Festbeleuchtung bis zu meditativen Stimmungen.

Die Alde Kerk Stiftung hat in den Jahren 2014-2016 Spenden für diesen Zweck gesammelt und hat den Betrag noch einmal aufgerundet. Insgesamt konnte sie die Installation der neuen Beleuchtung mit 50.000 Euro unterstützen.



Gesundes Frühstück im Regenbogen-Kindergarten

Ernährung ist eine wichtige Sache. Im Regenbogen-Kindergarten läuft seit vielen Jahren das Projekt "Gesundes Frühstück", bei dem Kinder frisches Obst, Müsli, gesunde Getränke bekommen. Regelmäßig wird darüber hinaus eine Gemüsekiste aus dem Lebensgarten angeliefert und die Kinder lernen, was gesunde und ungesunde Kost ist.

Die Alde Kerk Stiftung unterstützt dieses Projekt auch im Jahr 2017 mit 1.000 Euro und gibt dabei eine zweckgebundene Spende weiter.


2016

Bücherflohmarkt im Petrushaus

Zum zweiten Mal organisierte die Alde Kerk-Stiftung einen Bücherflohmarkt im Petrushaus. Trotz Internet und social media - es wird immer noch viel gelesen und so konnten fast 1000 Bücher an den Mann und die Frau gebracht werden.

Der Erlös war für die Arbeit der Alde Kerk Stiftung bestimmt.



Dinner in weiss auf dem Petrikirchhof

Auch am zweiten "Dinner in weiss" am 1. September 2016 nahmen wieder viele Menschen teil. Als es dunkel wurde, entstand die schöne Atmosphäre eines regelrechten "Candlelightdinners".

Der Erlös der Veranstaltung - jeder Gast zahlte 7 Euro, von denen freilich die Miete der Tische und Stühle abgingen - war für die Arbeit der Alde Kerk Stiftung bestimmt.



Jugendchöre

Zwei Jugendchöre bereichern seit langem die Gemeinde. Sie singen in Hörzeiten, Gottesdiensten, bei der Nacht der offenen Kirchen oder bei Trauungen.
Die Leitung der Chöre hat Frau Bettina Casdorff.

Um diese Arbeit dauerhaft zu sichern, trägt die Alde Kerk-Stiftung die Personalkosten (Ehrenamtspauschale) in Höhe von 1900 € jährlich.



Konfirmandenfahrten

Zwei mehrtägige Fahrten gehören zum Programm der Konfirmandenzeit. Auf Freizeiten sind intensivere Gespräche und Diskussionen möglich, Gottesdienstprojekte o.a. können hier gut vorbereitet werden und die Gruppe lernt sich kennen und wächst zusammen.

Damit die Fahrten für die Familien finanzierbar bleiben, hilft die Alde Kerk Stiftung. Sie hat im Jahr 2016 mit 500 € die Freizeiten unterstützt.


2015

Dinner in weiss auf dem Petrikirchhof

Über 300 Personen nahmen am ersten "Dinner in weiss" teil, das die Alde Kerk Stiftung am 25. Juni 2015 auf dem Petrikirchhof ausgerichtet hat.
Die Idee stammt aus Paris: der Veranstalter stellt Tische und Stühle, die Gäste bringen wie bei einem Picknick Speisen, Getränke und Deko mit. Und sie erscheinen alle in weiss - das macht den optischen Clou der Veranstaltung aus.

Zwar hätte es etwas wärmer sein können, trotzdem verbrachten die Gäste einen schönen Abend vor der malerischen Kulisse von St. Petri. Zwischendurch überraschte der Gospelchor "Magnificats" die Gäste mit einem Ständchen.

Der Erlös der Veranstaltung - jeder Gast zahlte 5 Euro, von denen freilich die Miete der Tische und Stühle abgingen - war für die Arbeit der Alde Kerk Stiftung bestimmt.



Gesundes Frühstück im Regenbogen-Kindergarten

Gesunde Ernährung ist ein wichtiger Teil der Erziehung. Am 4.Februar 2015 startete im Regenbogen-Kindergarten in Kooperation mit dem Lebensgarten Soest die Aktion "Gesundes Frühstück". Ausführlich werden die Kinder schon im Vorfeld beteiligt, kaufen ein, stellen Müslis zusammen, schneiden Früchte und mixen vitaminreiche Säfte. Es machte allen Spaß und lecker waren die Sachen auch.

Die Alde Kerk Stiftung unterstützt diese Aktion in diesem Jahr mit 1000 € und gibt dabei gezielte Spenden weiter


2014

Konzert des Gospelchors

Der Gospelchor "Magnificats" ist seit vielen Jahren aus unserer Gemeinde nicht mehr wegzudenken. Er gibt gutbesuchte Konzerte, gestaltet Hörzeiten und singt in den Konfirmationsgottesdiensten. In seinem Jahreskonzert am 27. Oktober hat er die Gospelmesse "Come Into His Presence" von Helmut Jost aufgeführt. Dazu brauchte er die Unterstützung durch Begleitband und Gesangssolisten. Dies geht nur mit finanzieller Hilfe.

Die Alde Kerk Stiftung hat beschlossen, die Arbeit des Gospelchors udn insbesondere dieses Konzert mit 900 € zu unterstützen.


Neuer Flügel fürs Ardeyhaus

Das Ardeyhaus hat im Sommer einen neuen Flügel bekommen, weil der alte defekt war und nicht mehr repariert werden konnte. Das Instrument wird viel gebraucht: für die Proben der Stadtkantorei, die Famiiengottesdienste "Kinder&Co", Schulgottesdienste u.v.m. Am 13. September wurde er im Rahmen eines Klavierabends offiziell eingeweiht.

Die Alde Kerk Stiftung hat die Anschaffung des Flügels mit 3.000 € unterstützt.


Lehrbücher für die deutsche Sprache

Im Petrushaus lernen junge Christen, die aus anderen Ländern stammen, deutsch. Eine Mitarbeiterin unserer Gemeinde führt diese Kurse unentgeltlich durch.

Die Alde Kerk-Stiftung hat die Anschaffung der Lehrbücher finanziert (170 €).


Neue Gesangbücher

Durch den häufigen Gebrauch sehen viele Gesangbücher mit der Zeit unansehnlich aus. In manchen fehlen Seiten.

Die Alde Kerk Stiftung hat 40 Gesangbücher zum Gesamtpreis von 800 € neu angeschafft.


2013

Spenden für die Innenrestaurierung

Die Restaurierung des Innenraums der Petrikirche ist abgeschlossen. Am 1. Advent wurde die Kirche wiedereröffnet. Die Restaurierung ist überaus gelungen und fand großen Anklang.

Die Alde Kerk Stiftung konnte die Restaurierung mit insgesamt 128.000 € unterstützen. Der von ihr organisierte Empfang am 19. November in der fast fertigen Kirche fand großen Anklang.


Spiellandschaft für den Regenbogen-Kindergarten

Der Regenbogen-Kindergarten hat eine Spiellandschaft angeschafft mit variabel einsetzbaren Holzelementen. Sie ist gleich die neue Attraktion im Speilbereich geworden.

Die Alde Kerk Stiftung hat die Maßnahme mit 600 € gefördert.

Lichtkuppel für das Ardeyhaus

Das in die Jahre gekommene Ardeyhaus ist in den Jahren 2012 und 2013 umfassend renoviert worden. Seitdem präsentiert sich das vielbesuchte Haus wieder in einem ansprechenden Zustand.

Vieles mußte dabei aus Spenden finanziert werden. Die Alde Kerk Stiftung hat sich bereit erklärt, eine Lichtkuppel im Flur zu finanzieren. Sie trägt dazu bei, dass der vorher sehr dunkle Flur jetzt sehr viel heller und freundlicher wirkt.

Die Alde Kerk Stiftung hat dafür 3383,03 € zur Verfügung gestellt


2012

Kunstmarkt - Mein Talent für Petri

Am 1. Adventswochenende (1./2. Dezember) hat die Alde Kerk Stiftung in der Petrikirche einen Kunstmarkt veranstaltet. Kleine und große Künstlerinnen und Künstler waren angesprochen, etwas herzustellen oder zur Verfügung zu stellen, das zugunsten der Restaurierung der Petrikirche verkauft werden kann.

Das Angebot umfaßte Textil- und Goldschmiedearbeiten, Fotografien, Kerzen, Kinderuhren, Bilder von Richard Cox, Fritz Risken, Kord Winter und der Soester Malschule, Bronzearbeiten der Gebr. Winkelmann, Bücher mit Geschichten aus St. Petri, Schürzen, Marmeladen, Weihnachtskarten u.v.m.

Der Markt fand großen Anklang und erbrachte insgesamt 3600 Euro.


Spenden für die Innenrestaurierung


Die Innenraum der St. Petrikirche muss dringend restauriert werden. Untersuchungen im März 2012 haben ergeben, dass der Putz großflächig hohl liegt und herunterzustürzen droht. Zum Schutz der Besucher wurden in den Seitenschiffen Netze aufgespannt. Schäden und Risse vor allem in den Seitenschiffen und an den Decken sind unübersehbar.
Die Gemeinde hofft auf Fördermittel, aber muss natürlich einen erheblichen Eigenanteil aufbringen.

Die Alde Kerk Stiftung macht sich für die Restaurierung stark und hat sie für die Jahre 2012 und 2013 zu einem der Schwerpunkte ihrer Arbeit gemacht. Neben der Spendenaktion für die Kanzel hat sie bislang über 80.000 € an Spenden für diesen Zweck gesammelt.


Hilfen

Die Stiftung hilft - unspektakulär und unbürokratisch. Familien, die Schwierigkeiten haben, Gelder für Freizeiten aufzubringen werden unterstützt wie auch Einzelpersonen, die in Notlagen stecken. Dies steht nicht in der Zeitung und ist doch einer der Tätigkeitsfelder der Stiftung - auch im Jahr 2012.


2011

Neue Gesangbücher

Durch den häufigen Gebrauch sehen viele Gesangbücher mit der Zeit unansehnlich aus. In manchen sind Seiten herausgerissen. Die Küster haben die nicht mehr brauchbaren Bücher aussortiert.

Die Alde Kerk Stiftung hat 70 Gesangbücher zum Gesamtpreis von 1120 € neu angeschafft - 50 für Petri, 20 für Pauli.


Bibeln für den Konfi-Unterricht

Pfr. Dr. Welck führt im Westbezirk ein Bibelprojekt durch. Konfirmanden wird eine „Illustrierte Bibel“ zur Hand gegeben, die es ihnen möglich macht, größere Einheiten der biblischen Geschichte im Zusammenhang zu lesen und zu verstehen. Da diese Bibel zusätzlich zur Lutherbibel eingesetzt wird, soll sie von der Gemeinde aus zur Verfügung gestellt werden.

Die Alde Kerk Stiftung hat die Anschaffung von 40 Bibeln finanziert und dafür 508,50 € zur Verfügung gestellt.


Zweites Benefizkonzert für St.Petri

Ein buntes musikalisches Programm war am Mittwoch, den 12. Oktober, um 18.00 Uhr in der Petrikirche zu hören. Junge Instrumentalsolisten der Musikschule Soest, u.a. mehrfache Preisträger bei "Jugend Musiziert", waren mit Solo-Beiträgen (Violine, Gesang, Gitarre) zu hören. Das "Soester Gitarrenensemble" unter der Leitung von Wolfgang Bargel trug als Generalprobe sein Wettbewerbsprogramm für den Landeswettbewerb vor, der am 16. Oktober in Paderborn stattfand. Das "Junior Gitarrenensemble" präsentierte ein abwechslungsreiches Medley vom "Folksong" bis zum "Evergreen". Zwei Jugendchöre der Petri-Pauli-Gemeinde unter Leitung von Bettina Casdorff rundeten das Programm ab.

„Alde Kerk Stiftung“ und Musikschule Soest veranstalteten das Konzert gemeinsam. Am Ausgang kamen 315 Euro zusammen. Der Erlös floß zu 2/3 der Innenrestaurierung der St.Petrikirche zu.











Restaurierung der Kanzel

Von Mitte August bis Mitte September 2011 wurde die Kanzel der St.Petrikirche umfassend restauriert. Dazu gehörte die Festigung aller losen Fassungen, die Kittung der Fehlstellen, eine gründliche Reinigung mit Entfernung des Schimmels, Retuschen in der Weiß- und der Goldfassung und die Neuvergoldung größerer Fehlstellen sowie ein Schutzüberzug. Durchgeführt wurden die Arbeiten von der Restauratorin Monika Voss-Raker aus Werl, zusammen mit ihrer Mitarbeiterin Andrea Peter.

Die Alde Kerk Stiftung hat die Restaurierungmaßnahme finanziert und dazu eine besondere Spendenaktion ins Leben gerufen. Für einen Betrag zwischen 30 und 1000 Euro konnte eine Patenschaft für eine bestimmte Figur - einen Engel, einen Engelskopf, einen Evangelisten, eine der allegorischen Frauenfiguren oder ein Ornament – übernommen werden.

17.000 € hat diese Aktion erbracht. Damit konnte die Maßnahme fast komplett finanziert werden.


Geschirr für den Kindergarten

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Thema im Regenbogen-Kindergarten. Die Stiftung unterstützt regelmäßig die Aktion "Gesundes Frühstück".

In diesem Zusammenhang braucht der Kindergarten neues Essgeschirr. Die Alde Kerk-Stiftung unterstützt die Anschaffung mit 400 €.



2010

Junge Musiker spielen für die Alde Kerk

Der Innenraum der St. Petrikirche bedarf in den nächsten Jahren einer Sanierung. Nach 50 Jahren wirkt das Langhaus grau und unansehnlich. Die romanischen Malereien sind unter einer Schmutzschicht kaum noch zu sehen. Im südlichen Seitenschiff bröckelt Putz von den Wänden. Choraum und Kaiserempore sind 1998 und 2005 bereits restauriert worden, umso deutlicher fällt der Kontrast auf. Die "Alde-Kerk-Stiftung" hat sich zur Aufgabe gestellt, die Innenrestaurierung mit Spenden zu finanzieren und wird mit besonderen Aktionen darauf aufmerksam machen.

Den Anfang machte ein "Konzert für Petri", das die Musikschule Soest in der Petrikirche durchführte. Junge Musikerinnen und Musiker spielten ein buntes Programm mit Gitarren- und Violinmusik aus allen Jahrhunderten. 390€ kamen dabei zusammen. Dafür sagt die Stiftung herzlichen Dank!









Zum Presseartikel


Kunstaktion im Regenbogen-Kindergarten

Zur kindlichen Erziehung gehört die Ausbildung kreativer Fähigkeiten. Der Regenbogen-Kindergarten hat zusammen mit der Künstletrin Swantje Hüttemann im Frühjahr 2010 ein besonderes Projekt durchgeführt. Die älteren Kindern durften als kleine Bildhauer Ytong-Steine bearbeiten und daraus individuelle Kunstwerke schaffen, die am Ende bunt bemalt wurden. Im Rahmen einer kleinen Vernissage wurden die Werke der Öffentlichkeit präsentiert.

Finanziert wurde die gesamte Aktion von der Alde Kerk Stiftung.

Zum Presseartikel


Gitarre für die Jugendarbeit im Ardeyhaus

In den Kinder- und Jugendgruppen wird viel gesungen. Im Ardeyhaus fehlte dafür bislang ein geeignetes Begleitinstrument.

Die Stiftung hat hier geholfen und eine Westerngitarre finanziert, die seitdem rege im Einsatz ist.


Spielmatten für das Siegmund-Schultze-Haus

Im Siegmund-Schultze-Haus treffen sich mehrere Spielgruppen. Diese Arbeit geschieht in Kooperation mit dem Familienzentrum Wiesengraben, das eine Fachkraft zur Leitung der Gruppe abstellt.

Für die größer werdende Arbeit benötigten die Gruppen mehr Spielmatten. Hier hat die Stiftung geholfen und einen weiteren Satz Matten finanziert.



2009

Zelt und Bänke für den Kindergarten

Damit die Kinder sich auch bei Hitze draußen unbeschwert aufhalten können, hat die Alde Kerk-Stiftung dem Regenbogen-Kindergarten zwei Faltpavillons und zwei Bank-Tisch-Garnituren gespendet. Nun kann auch draußen gemalt, gebastelt und vorgelesen werden. Kinder und Mitarbeiterinnen bedankten sich mit dem Lied "Du bist spitze!".

Zum Presseartikel


Neue Stühle für die Empore in St. Petri

Auf der Nordempore der Petrikirche stand früher die alte Orgel. Jetzt ist sie frei und es sitzen dort Chorsänger, Instrumentalisten und bei großen Gottesdiensten und Konzerten auch Besucher. Nur zumutbare und ausreichend viele Stühle fehlten bislang. Im Jahr 2008 hat sich die Gemeinde im Weihnachtsgottesdienst mit geliehenen Bierbänken behelfen müssen, was sicherlich keine Dauerlösung sein kann. Die 200 neu angeschafften Stühle sind bequem, stapelbar und pflegeleicht.

An der Finanzierung hat sich die Stiftung mit 3000 € beteiligt und überdies noch weitere Spenden gesammelt.


Schutz der Kirchenfenster der St. Paulikirche

Auch die Fenster der Paulikirche brauchen Schutz. Wie an St. Petri wurden Edelstahlgitter angebracht und die Fenster bei dieser Gelegenheit aufgearbeitet, gereinigt und neu verfugt.

Die Alde Kerk Stiftung hat diese Maßnahme mit 2000 € unterstützt.


Kinderbibel

Eine besondere Kinderaktion fand am 28. Mai 2009 im Ardeyhaus statt - die Herstellung einer eigenen Kinderbibel! Jugendmitarbeiter erzählten 15 biblische Geschichten und schrieben sie auf. Dazu malten die Kinder Bilder. Beides wurde im PC zusammengefaßt und so entstand ein Heft, das nun gedruckt vorliegt und im Petrushaus erhältlich ist - die Petri-Pauli-Kinderbibel!

Die Alde Kerk Stiftung hat die Druckkosten übernommen.



Krabbelgruppenraum im Petrushaus

Der Raum im oberen Stockwerk, in dem sich die Krabbelgruppen treffen, ist renoviert und neu ausgestattet worden. Die Möbel, die zum Teil Jahrzehnte alt waren, wurden ersetzt, die Wände in frischem Grün gestrichen, Spielzeug neu angeschafft. Zur Zeit treffen sich am Dienstag und am Donnerstag zwei Krabbelgruppen dort.

Die Maßnahme ist von der Alde Kerk Stiftung finanziert worden.


2008

Kirchenfenster brauchen Schutz

Wegen des steigenden Vandalismus war es nötig, die wertvollen Chorfenster der St. Petrikirche zu schützen. Es sind außen unauffällige und trotzdem stabile Edelstahlnetze angebracht werden. Bei dieser Gelegenheit wurden die Fenster gereinigt und vorhandene Beschädigungen ausgebessert. Die Maßnahme kostete insgesamt 17.000 €.

Die Alde Kerk Stiftung hat diese Maßnahme mit einer Spendenaktion finanziert. Patenbriefe für bestimmte Figuren, Motive oder ganze Fenster konnten erworben werden.

Zu den Presseartikeln: SA WP


Gesundes Frühstück im Regenbogen-Kindergarten

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Thema - gerade im Kindergarten. Der Regenbogen-Kindergarten führt deshalb in Verbindung mit der Ernährungsberaterin Sonja Schmöle ein Projekt "Gesunde Ernährung" mit Kindern und Eltern durch. Dabei soll es aber nicht bleiben: künftig soll regelmäßig den Kindern ein gesundes Frühstück im Kindergarten gereicht werden. Diese Maßnahme wird von der Alde Kerk Stiftung finanziell unterstützt.

Zum Presseartikel


2007

Fotobuch zur Petrikirche

Zur Adventszeit hat die Alde Kerk - Stiftung ein schönes neues Fotobuch über die Petrikirche im DIN-A4 Format herausgebracht. Es umfasst 34 Seiten und enthält 41 große Fotos, auf denen die Kunstgegenstände der Kirche vorgestellt werden.

Das Heft ist zum Preis von 10 Euro im Gemeindebüro und in der Petrikirche erhältlich.


Weihnachtskrippe für den Regenbogen-Kindergarten

Dem Regenbogenkindergarten, dem eine kindgerechte Weihnachtskrippe fehlte, hat die Alde Kerk-Stiftung eine schöne Krippe mit Holzfiguren spendiert. Das Geld kommt aus dem HeiJo-Adams-Fond.

Erzieherinnen und Kinder freuten sich über das unverhoffte Geschenk.


Gesangbücher in Großdruck

Die Alde Kerk - Stiftung hat für die beiden Kirchen Petri und Pauli Gesangbücher in Großdruck angeschafft. Die Beleuchtung ist in unseren Kirchen nicht optimal und manche Gemeindeglieder klagen darüber, dass sie die Gesangbücher schlecht lesen können. Für sie sind die Grossdruckbücher eine große Hilfe.


Personalkosten für Jugendmitarbeiter

Ein künftiger Schwerpunkt der Stiftung wird die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde sein. Da die hauptamtlichen Jugendreferenten des Kirchenkreises seit Sommer 2007 nicht mehr in den Gemeinden arbeiten, sondern für die zentralen Jugendkirchen zuständig sind, muß eine neue Personalstruktur entwickelt werden. Künftig werden 2-3 Verantwortliche die Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeindebezirken leiten. Die Stiftung unterstützt sie durch Zahlung einer Übungsleiterpauschale, wie sie auch in Sportvereinen üblich ist. Für den Westbezirk wurde Herr Reiner Schrödter gefunden.

Die Stiftung finanziert ebenfalls die Kinderchorarbeit der Gemeinde.


Mittelalterlicher Kirchenschmaus in St. Petri










Am Vorabend der Mittelaltertage in Soest (30. August 2007) veranstaltete die „Alde Kerk Stiftung“ einen mittelalterlichen Kirchenschmaus im Kreuzschiff der St. Petrikirche.

Geboten wurde den Gästen ein umfangreiches Programm:

Klaus Kösters aus Münster leitete mit einem Vortrag über die Architektur des Mittelalters den Abend ein.

Die Tanzgruppe Riverenza aus Dortmund führte historische Tänze auf.

Christoph Gebauer (Möhnesee) sorgte mit seinen Gemshörnern für musikalische Abwechslung.

Dann begann das reichhaltige Festmahl, das von der Gaststätte „Zur Steinkiste“ aus Hiddingsen zubereitet wurde.

Mit 65 Teilnehmern war die Veranstaltung ausverkauft.

Mit dem Erlös wurde die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde unterstützt.



Spielmatten für die Krabbelgruppen

Im Siegmund-Schultze-Haus haben sich neue Krabbelgruppen gebildet. Jeweils bis zu zehn Mütter treffen sich dort mit ihren kleinen Kindern zum Austausch und gemeinsamen Spielen. Die Alde Kerk - Stiftung hat bunte Spiel-Matten angeschafft, auf denen sich die Krabbelkinder austoben können.


E-Piano für die Kirchenmusik

Die Alde Kerk Stiftung hat den Kirchenmusikern der Gemeinde ein dringend benötigtes E-Piano „spendiert“. Das mobile Instrument wird für Chorproben und –auftritte, bei Veranstaltungen im Petrushaus und vielen anderen Gelegenheiten gebraucht. Am 8. Mai 2007 haben Stiftungsvorstand und die Spender, das Ehepaar Heidrun und Hans-Joachim Adams, das E-Piano übergeben. Kantor Johann-Albrecht Michael und Bettina Casdorff, die Leiterin des Kinderchors freuen sich über die neuen musikalischen Möglichkeiten.


2006

Festschrift zur Orgeleinweihung

Zur Einweihung der neuen Späth-Orgel ist eine Festschrift erschienen, deren Druck von der "Alde Kerk Stiftung" finanziert wurde. Auf 64 Seiten wird das Instrument eingehend vorgestellt, außerdem finden sich Artikel über die Orgelgeschichte von St.Petri, ein Rückblick auf die Planungsgeschichte und zahlreiche Grußworte von Landeskirche, Superintendent und Bürgermeister. Das Buch ist zum Preis von 3,50 Euro bei der Stiftung und im Petrushaus erhältlich.


Stifterbriefe

Ab sofort können Stifterbriefe erworben werden, die der Soester Künstler Fritz Risken gestaltet hat. Sie zeigen die Petrikirche in behütenden und sorgenden Händen - ein schönes Symbol für die Arbeit der Stiftung. Wer 100 Euro stiftet, bekommt einen Brief mit einem Druck, wer der Stiftung 250 Euro zuwendet, bekommt einen Brief mit einer Originalradierung. Drucke wie Radierungen werden begrenzt aufgelegt, sind nummeriert und vom Künstler handsigniert.


Fotobuch

Die Stiftung hat ein Fotobuch herausgegeben: "Ansichten aus Petri und Pauli". Anhand von 38 Fotos werden die Schönheiten der Petrikirche und der Paulikirche vorgestellt. Das Buch ist zum Preis von 22 Euro im Gemeindebüro erhältlich. 14 Euro decken die Selbstkosten. 8 Euro sind für die Stiftung bestimmt.


Abendmahlskelch restauriert
Die kuriose Geschichte hat in den Medien viel Staub aufgewirbelt: in einem Seitenraum im Keller des alten Pfarrhauses in der Haarhofsgasse wurde ein Tresor gefunden, in dem sich ein wertvoller alter Kelch der St. Paulikirche befand. Etwa 40 Jahre hat er dort gelegen, ohne dass jemand davon Notiz nahm... Erklärbar ist das nur durch die schwierige Situation der Pauligemeinde Mitte der 60er Jahre. Aufgrund der Erkrankung des damaligen Pfarrers wurde sie einige Jahre von der Petrigemeinde mitversorgt und fusionierte später auch mit ihr. In dieser Zeit muss der Kelch vergessen worden sein.

Klar war, dass der Kelch wieder in Gebrauch genommen werden soll. Zusammen mit den Denkmalämtern wurde eine besonders schonende Restaurierung vorgenommen. Im Gottesdienst am 29. April 2006 wurde zum ersten Mal wieder Abendmahl mit dem alten Kelch gefeiert.

Finanziert wurde diese Maßnahme von der "Alde Kerk Stiftung" (--> siehe den Presseartikel im Soester Anzeiger).